myview TranslationManager

Klassifizieren, vererben, verwalten

Behalten Sie den Überblick über Ihre Texte!

Der myview TranslationManager organisiert Ihre übersetzungsrelevanten Texte und bietet Ihnen eine Projektmanagement-Oberfläche, um Ihre Publikationen vollständig und redundanzfrei an Ihre Übersetzungsdienstleister liefern zu können.

Flexible Zusammenstellung aller übersetzungsrelevanten Daten in einem Projekt

PIM-Daten können als "übersetzungsrelevant" gekennzeichnet werden. Ein Übersetzungsprojekt kann wahlweise über eine Publikation festgelegt werden (Beispiel: "Online Katalog" oder "Neuheiten Flyer 2013") oder aber es wird eine produktdaten-bezogene Definition gewählt.

Übersetzungsprojekten für beliebige Sprachkombinationen

Ein Übersetzungsprojekt legt den Umfang und den Inhalt fest. Zu jedem Projekt werden dann die gewünschten Sprachkombinationen festgelegt, die für das Projekt übersetzt werden sollen. Quell- und Zielsprachen sind hier frei wählbar.

Unterstützung von mehrstufigen Übersetzungsketten

Die freie Wahl von Quell- und Zielsprache erlaubt in multinationalen Projektumgebungen den Aufbau von mehrstufigen Übersetzungsketten, Beispiel: Von einer primären Quellsprache "deutsch", in welcher die Texte initial erfasst und aufgebaut werden, wird im ersten Schritt ins englische übersetzt. In einem zweiten Schritt werden weitere Übersetzungsdienstleister eingeschaltet, die dann vom englischen ins chinesische übersetzen.

Ermittlung aller übersetzungsrelevanten Änderungen

Neben Komplett-Exporten, bei denen alle Texte aus dem definierten Projekt exportiert werden, unterstützt das System auch Delta-Exporte: Hierbei werden automatisch alle relevanten Änderungen im Datenbestand für ein Projekt identifiziert und dann entsprechend nur diese exportiert. Dies spart Kosten und sorgt für schnellere Rücklaufzeiten.

Erzeugung von Reports für Übersetzungsprojekte

Für die jeweiligen Übersetzungsprojekte können Online-Reports definiert werden. Diese Reports sorgen für die notwendige Übersicht über den Zustand der Publikation und schaffen Transparenz.

Online Übersetzung direkt aus den Reports heraus

Die generierten Report bieten die Möglichkeit, ohne den "Umweg" einer exportierten Übersetzungsdatei, direkt in die PIM Grunddatenpflege zu springen und dort eine Übersetzung einzutragen.

Unterstützung unterschiedlicher Export-Formate

Der TranslationManager erlaubt die Definition von unterschiedlichen Export-Formaten, aktuell werden CSV, Excel und XML unterstützt. Es können beliebig viele unterschiedliche Exportformate definiert und für unterschiedliche Empfänger genutzt werden.

Zentrale Speicherung

Der TranslationManager legt Übersetzungsexporte zentral ab und bietet jederzeit die Möglichkeit, auf einen vorhandenen Export zu einem späteren Zeitpunkt erneut zuzugreifen. Erst beim Download der Daten wird dann das gewünschte Format (siehe oben) ausgewählt.

Integration mit Translation Memory Systemen (TMS)

Die übersetzungsrelevanten Daten können zur Weiterverarbeitung in TM-Systemen oder Office-Anwendungen exportiert werden. Für das TMS "across" existiert eine Standardschnittstelle, die von beiden System unterstützt wird. Weitere Systeme können auf Anfrage einfach angebunden werden.

Einbindung in das JobControlCenter

Übersetzungsausleitungen können über das JobControlCenter verplant werden und auf FTP Server oder Netzwerkshares zur automatisierten Weiterverarbeitung abgelegt werden. Automatisierungsketten für Datenrückspielungen sind ebenfalls möglich.