News

Neuigkeiten aus der myview Welt!

27.08.2018

Die Starken helfen den Schwachen, die Gierigen geben den Bescheidenen. EHRE gebührt den SCHNELLSTEN und den LANGSAMSTEN.

9. Suzuki Lake-Run 2018, am 25. August 2018, Möhnesee

Machen ist wie wollen – nur krasser. Wir machen´s.

Trippel Oxer, Heaven Stairways, Monkeybar - wer bei diesen Namen an einen leckeren Cocktail, Schokoriegel oder Poker Spiel denkt der liegt falsch, - aber sowas von.

Im Frühjahr 2018 waren sich die Kollegen einig. Nachdem in den letzten Jahren mehrere 5 - und 10 km Läufe tapfer und gemütlich absolviert wurden, musste etwas Neues her.

Etwas krasses, etwas wildes sollte es sein – eine Herausforderung für den mäßig geplagten Body eines/r Bürohelden/in. Zielsicher wurde beschlossen, dass ein Hindernislauf der Art "Tough Mudder" genau das RICHTIGE sei. Ein Glück, dass in der Nähe der LAKE RUN, WATER EDITION am Möhnesee stattfinden sollte. Schnell war klar, dass es hierfür eine spezielle Vorbereitung braucht. Kurzerhand und mit viel Glück wurde ein Firmentraining organisiert. Die 2-fache Deutsche Sprint-Meisterin über 200 Meter, Inna Weit aus Paderborn, nahm uns unter Ihre Fittiche. Und so tauschten wir einmal die Woche unsere vertrauten Bürostühle gegen die anfangs unendlich langen Bahnen des Ahorn Sportparks in Paderborn. Bauch, Beine, Arme, Po wurden gnadenlos unter Innas wachem Auge in der glühenden Hitze des diesjährigen Supersommers trainiert. Hier wurden so einige Schulsporttraumata wieder ins Gedächtnis gerufen. Was war noch mal ein Medizinball? Und wann hatte ich das letzte Mal so ein Dingen in den Händen? Klimmzüge sehen so ziemlich leicht aus, bis man selber wie eine erschlaffte selbstgestrickte Stoffpuppe an der Stange hängt, Hände und Brustkorb maximal weit voneinander entfernt und sich darüber wundert, warum der Körper sich nicht so elegant in die Höhe hebt wie gerade noch bei einem Kollegen gesehen? Langsam freundeten wir uns mit Walking Lungs, Burpees, Squats und Push-ups an. Ein schöner Nebeneffekt ist auch, das gemeinsame Aushalten und Beschreiben des Trainingsschmerzes und des Muskelkaters am nächsten Tag. Das geht definitiv in der Gruppe viel besser als alleine.

Dann am 25. August war es soweit, um 11:50 Uhr im Block 4 startete das 11 köpfige Team der myview systems. Frei nach dem Motto des LAKE RUN: die Starken helfen den Schwachen, die Gierigen geben den Bescheidenen. EHRE gebührt den SCHNELLSTEN und den LANGSAMSTEN.
Nach 8 Kilometern und 30 Hindernissen waren wir – wenn auch ziemlich verkühlt, verschrammt und verschlammt, aber alle ziemlich happy im Ziel.
Hat Spaß gemacht. Sieht man, oder?

 August 2018